In dem heute die Kellerei umgebenden Rebberg befand sich das ursprünglich angebaute halbe Hektar Land, mit nur 9 Reihen Rebstöcken, mit denen alles seinen Anfang hatte. Heute sind daraus insgesamt 20 ha Weinberge geworden, mit neu angelegten Rebstöcken, die von Michele Alois, der noch heute jeden Tag seines Lebens im Weinberg verbringt, mit Liebe und Leidenschaft gepflegt werden.

Auf einer Hochebene gelegen, umgeben von dem natürlichen Amphitheater der Hügel unweit des erloschenen Vulkans von Roccamonfina und des Bergmassivs Matese, kommen den Reben besondere klimatische Bedingungen zu Gute, wie hohe Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht und eine gute Luftzirkulation – beides optimal für die Trauben, gerade während der Reifung.

Für die Reberziehung wird das Guyot-System verwandt und die Anbaudichte beträgt 5.200 Rebstöcke pro ha.

Località Audelino
Morrone della Monica
Cesone